Unsere Leistungen  Gesundheitsvorsorge

Individuelle Beratung, ganzheitliche, umfassende, erweiterte Gesundheitsvorsorge auf Sie persönlich abgestimmt, sind uns ein besonderes Anliegen.

Modernste Technologie auf hohem medizinischen Niveau und ständige Weiterqualifizierung in den Bereichen Mammasonographie -DEGUM II- und Pränataldiagnostik -DEGUM II- machen es unserer Frauenarztpraxis möglich, Ihnen Ultraschalldiagnostik auf höchstem Niveau anzubieten.

Unser Angebot ermöglicht Ihnen, auf Ihre persönlichen Erfordernisse angepasste Leistungen der erweiterten Gesundheitsvorsorge in Anspruch zu nehmen.

Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne!

So vergessen wir gelegentlich, daß unser Vorrat an Energie nicht unerschöpflich ist, sondern von Zeit zu Zeit wieder aufgefüllt werden muß. Mit zunehmendem Lebensalter wird immer wichtiger, welche Rolle dabei unsere Gesundheit spielt.

Balanced-Aging bedeutet, in einem ausgewogenen Gleichgewicht mit seinem Körper zu leben, sowie eine gezielte Gesundheitsvorsorge und Sport zu betreiben. Sie ist die beste Voraussetzung für ein gesünderes, bewussteres und aktiveres Leben.

Wir sehen es als unsere Aufgabe, Sie hierbei zu unterstützen, frühzeitig Risikofaktoren zu erkennen, Phasen hormoneller Veränderungen zu harmonisieren und Ihr Wohlgefühl zu stärken.

Und was ist zu tun, wenn ein Knoten in der Brust zu tasten ist, Schmerzen auftreten, sich andere Probleme zeigen, vielleicht in der Familie jemand an Brustkrebs erkrankt ist, oder sogar die beste Freundin...

Noch immer wird von Frauen die Chance des frühen Erkennens leichtfertig aufs Spiel gesetzt. Sie können sicher sein, daß wir Ihre Probleme ernst nehmen. Ob hochauflösender Brustultraschall (Sono-CT, Farbultraschall, Elastographie etc.), Mammographie oder High -Speed - Gewebebiopsie, wir stehen Ihnen mit moderner Technologie und zertifiziertem Standard für Ihre Fragen und Zweitmeinungen individuell zur Verfügung.

Mitglied des Mammographie Screenings Göttingen, DEGUM II Mammasonographie, DMP zertifizierte Praxis

Die Entscheidung für oder gegen eine Verhütungsmethode ist von vielen Überlegungen, Ihren persönlichen Bedürfnissen und individuellen Risikofaktoren abhängig und variiert auch in unterschiedlichen Lebensphasen.

Nicht immer ist es so einfach, den Wunsch nach größter Sicherheit, guter Verträglichkeit, geringem Nebenwirkungsspektrum, einfacher Handhabung und guter Wirkdauer zu vereinen.

Dazu gehören Pille, Einlegen einer Spirale, Injektionen einer 3 Monatsspritze, Einlegen eines Gestagenstäbchens und viele mehr.

Auch natürliche Verhütungsmethoden wie Zykluskontrolle, Temperaturmessung, Schleimstrukturmethode können für Sie der geeignete Weg sein.

Wir informieren Sie gerne individuell über die für Sie sinnvollste und passende Verhütungsmethode!

Die moderne Medizin bietet Möglichkeiten, die im Leistungsspektrum vieler gesetzlicher Krankenversicherungen nicht enthalten sind.

Unser Angebot ermöglicht Ihnen, auf Ihre persönlichen Erfordernisse angepasste Leistungen der erweiterten Gesundheitsvorsorge in Anspruch zu nehmen.

Dazu gehören u.a.:

  • Leistungen der Gesundheitsvorsorge und Schwangerenvorsorge
  • Ausschluss oder Früherkennung Von Krankheiten
  • Gesundheitsleistungen für Ihre persönliche Freizeit, Sport, Urlaub, Reise, Ernährung
  • Impfungen
    • gegen Gebärmutterhalskrebs
    • gegen wiederkehrende Blasen- und Scheideninfektionen
    • Reiseimpfungen
  • Zusatzuntersuchungen, wie:
    • HPV-Test
      Eine wichtige Zusatzuntersuchung, da HP-Viren das Risiko für Gebärmutterhalskrebs erhöhen können
    • Immunologischer Stuhltest – auch für Ihren Partner
      zum Ausschluss von Darmtumoren bietet dieser Test eine hohe Sicherheit
    • Blasenkrebstest
    • Thin Prep-Test
      für eine verbesserte Gebärmutterhalskrebsvorsorge
    • Hormonstatus
      zur Feststellung Ihrer aktuellen hormonellen Situation
    • Schwangerschaftstest
    • Ausschluss von Infektionen
      wie Streptokokken, Toxoplasmose, Chlamydien, HIV, Listeriose

Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne!

"Es wird schon alles gut sein, es fehlt doch nichts..., ein gesunder Körper wird so schnell nicht aus dem Gleichgewicht geworfen werden."

So oder ähnlich denken immer noch viele Frauen und nutzen nicht das vielfältige Angebot der Vorsorge. Ein Leichtsinn der sich nicht auszahlt. Dabei wäre es so einfach, frühzeitig manche Risiken zu erkennen, die unbemerkt zu einer Schädigung unseres Körpers und sogar zur Krebserkrankung führen können. Nutzen Sie Ihre Chancen!

Zusätzlich zu den Leistungen der Gesundheitsvorsorge haben Sie die Möglichkeit, sich zu den Gesundheitsleistungen für Ihre persönlichen Lebensbereiche wie Freizeit, Sport, Reise, Ernährung beraten zu lassen.

Dieses kann sich in jungen Jahren z.B. in Blutungsstörungen, vermehrter Akne, Gewichtszunahme, Haarausfall, vermehrter Körperbehaarung, Brustspannungsgefühl und unerfüllter Kinderwunsch zeigen.

Ab dem 40. Lebensjahr verändert sich die Hormonproduktion und erste beginnende klimakterische Beschwerden können auftreten, wie z.B. Hitzewallungen, Schweissausbrüche, depressive Verstimmungen, Ängstlichkeit, Erschöpfung, Unruhe, Schlafstörung, Konzentrationsstörung, Merkfähigkeitsverlust, Harnwegsbeschwerden, sexuelle Probleme. Mit zunehmender Abnahme der weiblichen Hormone kann es sogar zum Abbau der Knochensubstanz (Osteoporose) kommen.

Sollten Sie einen der genannten Punkte bei sich erkennen, sprechen Sie uns auf Ihre Probleme an. Eine Hormonanalyse kann hilfreich sein, die Ursachen zu erkennen.

Geniessen Sie alles ganz unbesorgt, wir kontrollieren Ihren lmpfstatus und lassen Sie nicht allein. Wir helfen Ihrem Immunsystem, den Kampf gegen Hepatitis, Grippe, Zecken und Co nicht zu verlieren.

Vor geplanter Schwangerschaft beraten wir Sie, wie Sie sich und ihr Baby vor schwerwiegenden Infektionen schützen können.

Sollten Sie unter immer wiederkehrenden Scheiden- und Harnwegsinfektionen leiden, fragen Sie nach unserer Schutzimpfung.

Wir beantworten gerne Ihre Fragen!

Manche Krebszellen sind jedoch so getarnt, daß sie unserer Abwehr entgehen.

Sie rechtzeitig aufzuspüren ist Aufgabe der Krebsvorsorge. Tastuntersuchung und Abstrichentnahme werden sogar ab 21 Jahren von der gesetzlichen Krankenversicherung einmal jährlich übernommen.

Darüber hinaus gibt es weitere sinnvolle Zusatzuntersuchungen, die für Sie individuell sehr wichtig sein können:

  • Ultraschall des kleinen Beckens
    zum Ausschluß von Veränderungen an den Eierstöcken und der Gebärmutter, die nicht tastbar sind
  • Ultraschall der Brust
    zum Ausschluß nicht tastbarer Zysten und Tumore
  • Mammographie, Röntgendiagnostik der Brust
    zur Erkennung von Mikrokalk
  • Immunologischer Stuhltest
    hochsensibler Test zur Erkennung von Darmtumoren
  • HPV-Test,
    zur Erkennung von Viren, die das Risiko für Gebärmutterhalskrebs erhöhen
  • ThinPrep-Dünnschichtzytologie
    besonders sensibles Verfahren der verbesserten Krebsvorsorge an der Zervix
  • Blasenkrebstest

Insbesondere dann, wenn bei jungen Frauen das Brustgewebe sehr dicht ist, bei bestehender Schwangerschaft, familiärer Belastung oder nach Operationen zur Beurteilung der Narbe, bietet sich die Sonographie als sanfte und aussagekräftige Untersuchungsmethode der Brust an.

Mit hochauflösenden Ultraschall-Spezialsonden, der Farbsonographie sowie Elastographie stehen in unserer Praxis modernste Untersuchungsmethoden zur Verfügung.

Doch nicht jeder Brusttumor ist tastbar. Hierfür stehen weitere Untersuchungsmöglichkeiten in Abhängigkeit der individuellen Risikosituation zur Verfügung. Hierzu gehören Basismammographie und ergänzende Ultraschalluntersuchung.

Der günstigste Zeitpunkt ist hierfür die Woche nach der Periodenblutung, weil dann das Brustdrüsengewebe am weichesten ist. Ab dem 50. Lebensjahr sollte diese Untersuchung mindestens alle 2 Jahre durchgeführt werden, bei Problemen oder familiärer Belastung individuell angepaßt.

Mit dieser wichtigen Methode können z.B. Mikroverkalkungen ab 5mm Grösse entdeckt werden, die frühzeitig einen Hinweis für Brustkrebs geben können. Hierfür sind moderne Geräte erforderlich, mit der Möglichkeit der digitalen Mammographie.

In Zusammenarbeit mit der Radiologischen Praxis Nikolausbergerweg , stehen wir für moderne Technik, höchste Qualität und regelmäßige Überprüfung, damit Sie sich sicher fühlen können.

Die hormonelle Umstellung in den Wechseljahren verursacht eine Abnahme der Knochendichte. Schmerzen und Knochenbrüche können die Folge sein.

Besonders betroffen sind Frauen mit einem Vitamin-D- und Kalziummangel, Nikotinkonsum, geringer Bewegung, Hormonmangel, nach Einnahme bestimmter Medikamente, langwieriger Krankheit und bekannter Osteoporose in der Familie.

Sollte einer dieser Faktoren auf Sie zutreffen, bieten wir Ihnen gerne eine Hormonanalyse und begleitende Beratung an.

Schön, wenn alles so verläuft, wie Sie es sich wünschen.

Doch manchmal benötigen Sie etwas mehr Sicherheit, erweiterte Diagnostik und eine intensivere Betreuung.

Wir bieten Ihnen das breite Leistungsspektrum einer Pränataldiagnostischen-Praxis.

Vom 3D/4D Ultraschall, zertifizierte Nackenfaltenmessung (Ersttrimester-Screening), erweiterter Organdiagnostik, Risikoschwangerschaftsbetreuung bis hin zur Amniozentese stehen wir Ihnen mit unserer langjährigen Erfahrung und modernster Spitzentechnologie zur Seite.

Sie können sich beruhigt entspannen! Wir sind für Sie und Ihr Baby da!

Ihre Fragen und Sorgen rund um das Thema Schwangerschaft und Geburt sind bei uns gut aufgehoben. Für den Fall, daß doch einmal Probleme auftreten sollten, stehen wir Ihnen mit unserer  Erfahrung und dem breiten Leistungsspektrum einer Pränataldiagnostischen-Praxis zur Verfügung.

Zusätzlich zur gesetzlichen Mutterschaftsvorsorge können Leistungen im Rahmen einer verbesserten Schwangerschaftsvorsorge sinnvoll und empfehlenswert sein. Je nach Einzelfall können diese die Sicherheit für Mutter und Kind erhöhen oder Ihrem persönlichen Wunsch nachkommen, Ihr Baby in seiner Entwicklung besser beobachten zu können.

Nachfolgend geben wir Ihnen eine Übersicht der gesetzlichen Vorsorgeleistungen und einer erweiterten Vorsorgeleistung:

TerminSSWGesetzliche VLIndividuelle VL
1 4 - 8 SS-Feststellung, Untersuchung, Mutterpassanlage, Urin, Blutdruck, Chlamydien- und Krebsvorsorgeabstrich, Blutentnahme: Blutgruppe, Antikörpersuchtest, Röteln, Lues (Syphilis), HIV auf Wunsch, Hämoglobin

Arbeitgeberbescheinigung

Screening auf Toxoplasmose, Ringelröteln, Cytomegalie, Windpocken, Schilddrüsen-Funktionstest

2 9 - 12 Mutterschaftsvorsorgeuntersuchung
1. Ultraschalluntersuchung
Kindliche DNA aus mütterlichem Blut
2 12 - 14   Erst-Trimester-Screening (Nackenfaltenmessung), Down-Syndrom? Präeklampsiediagnostik
3 15 - 18 Mutterschaftsvorsorgeuntersuchung Triple-Test/Double-Test: Down-Syndrom? offener Rücken? Wunschultraschall
4 19 - 22 Mutterschaftsvorsorgeuntersuchung
2. Ultraschalluntersuchung, Basis oder erweitert
2. Toxoplasmose-Screening
5 23 - 28

Mutterschaftsvorsorgeuntersuchung,
Screening auf Schwangerschaftdiabetes
Antikörperkontrolle

Wunschultraschall
6 29 - 32 Mutterschaftsvorsorgeuntersuchung, CTG
je nach Blutgruppe Anti-D-Prophylaxe
3. Ultraschalluntersuchung
3. Toxoplasmose-Screening
7 32 - 33 Mutterschaftsvorsorgeuntersuchung, CTG
Hepatitis-B Antigen-Bestimmung
Wunschultraschall
8 34 - 36 Mutterschaftsvorsorgeuntersuchung, CTG Wunschultraschall
Ausschluß Wachstumsverzögerung, Makrosomie
9 37 - 38 Mutterschaftsvorsorgeuntersuchung, CTG Wunschultraschall
Abstrich zum Nachweis von ß-Streptokokken, Abstrichuntersuchungen auf Chlamydien, Gonorrhoe zur Vermeidung von Augentropfen
10 39 - 40 Mutterschaftsvorsorgeuntersuchung, CTG
Vorstellung in der Geburtsklinik
Wunschultraschall

Ein ausgewogenes, an Ihre individuellen Bedürfnisse angepasstes Sportprogramm verbessert die Sauerstoffversorgung, ökomenisiert die Herzarbeit, schützt die Gefäßsysteme, stabilisiert das Gewicht und bietet einen Ausgleich für die Psyche.

Zudem kann Sport hilfreich sein, Menstruationsbeschwerden zu mildern, den Beckenboden zu kräftigen und Osteoporose zu verbessern.

Ob als Sporteinsteigerin oder als erfahrene Sportlerin, beraten wir Sie gerne zu Fragen von Sport und Frauengesundheit.

Mädchen am Strand

Fragen zum Thema:

  • Liebe
  • Verhütung
  • Sexualität
  • Gesundheit
  • HPV-Impfung
  • und mehr...

Wir nehmen uns die Zeit für Euch!

Ob Ihr alleine kommen wollt, oder lieber mit einer Freundin oder einem Freund, fragt unser Praxisteam. Ihr bekommt bei uns einen eigenen Termin, gerne auch mit mehreren zusammen.

Eure Fragen sind uns wichtig!

Wir betreuen Sie während oder nach einer Operation, Chemo- und /oder Strahlentherapie sowie unter antihormoneller Therapie und stehen für Ihre Fragen mit unserer umfassenden langjährigen onkologischen Erfahrung zur Seite.

Wir sind Mitglied des Disease Management Programms für Brustkrebs -DMP Mamma-Programm- und arbeiten eng mit unseren klinischen und onkologisch tätigen Kolleginnen und Kollegen zusammen.

Unser Ziel ist es, Ihnen in dieser schwierigen Lebenssituation zu helfen und Sie in der Nachsorge zu unterstützen.

Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne!

Unser Bestreben ist es, Ihnen diese Untersuchungstechnik auf höchstem medizinischen Niveau und mit neuester Technik anzubieten. Neben der Farbsonographie, der Dopplersonographie und dem Sono-CT, haben wir die Möglichkeit der 3D/4D Sonographie, wo zeitgleich eine räumliche, dreidimensionale Ultraschalldarstellung möglich ist.

Bekannt geworden ist dieses Verfahren durch die fast naturgetreue Darstellung von Babyaufnahmen im Bauch. Wichtig bleibt aber auch der Einsatz zur Abklärung von Befunden in Brust oder Unterbauch. Unsere Spitzentechnologie für Ihre Sicherheit!

Wir sind Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin (DEGUM II) und in der Fetal Medicine Foundation Deutschland (FMF).

Unsere Leistungen

  • Ultraschall-Untersuchung des kleinen Beckens
    zum Ausschluss nicht tastbarer Veränderungen an Gebärmutter und Eierstöcken
  • Ultraschall-Untersuchung / Elastographie der Brustdrüsen
    zum Ausschluss nicht tastbarer Tumoren und Zysten
  • Ultraschall-Untersuchung in der Schwangerschaft
    mit Bild / 3D/4D Sonographie, Wunschultraschall
  • Messung der Gebärmutterhalslänge
    zum Ausschluss einer Frühgeburtlichkeit
  • Erst-Trimester-Screening oder Nackentransparenzmessung
    zum frühen Erkennen möglicher kindlicher Erkrankungen